FF99CC

                LICHT-ENERGIEN                              

 Spirituelle Heilung für Körper, Seele und Geist

 

Was sind Bach-Blüten und wie wirken sie?

Bach-Blüten helfen Ihnen, Ihren Kindern, sowie Tieren in verschiedenen Situationen des Alltags, wie bei akuten und chronischen Beschwerden, zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Stärkung der inneren Harmonie, zur Unterstützung der Entwicklung, für die Konzentration (Lernen und Prüfung), bei Begleitsymptomen in den Wechseljahren, bei unerklärlichen und bestimmten Ängsten (z.B. Flugangst), zum Abnehmen, bei Schlaflosigkeit, Liebeskummer, Mobbing, Stress und bei vielen weiteren Beschwerden.

Fragen Sie doch einfach nach, ich berate Sie gerne.

Bach-Blüten sind Essenzen, die aus den Blüten von ausgesuchten, wildwachsenden Blumen, Bäumen und Sträuchern auf natürliche Weise hergestellt werden.

Ihren Namen verdanken die Bachblüten dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886 - 1936). Nach seiner Philosophie ist der Mensch von Natur aus glücklich, zufrieden und gesund, solange er in Verbindung mit seiner Seele steht.

Wenn wir uns psychisch unwohl fühlen und nicht in einem seelischen Gleichgewicht sind, schwächt dies unser Immunsystem. Es kann uns deshalb weniger gegen Viren und Bakterien schützen, und wir werden leichter krank.

Dr. Bach hatte insgesamt 38 Blüten-Essenzen entdeckt, mit denen er alle von ihm beobachteten Gemütszustände behandeln konnte.

Vielen Menschen ist bei Schockzuständen oder akuten Angstsituationen die Anwendung der Notfall-Tropfen (Rescue Remedy) bekannt.

Sie helfen schnell und ohne schädliche Nebenwirkungen.

Die Bachblüten werden einzeln, oder noch besser in Kombination verwendet.     

Alle Essenzen sind miteinander mischbar.

Sie sind ähnlich wie homöopathische Therapeutika feinstoffliche Mittel, die einem Lebewesen Informationen vermitteln, mit denen die positiven Veränderungen in der Psyche angestossen werden.

Wichtig für Skeptiker ist, dass die Bach-Blüten-Essenzen auch ohne den Glauben an ihre Heilkraft wirksam sind, denn selbst Säuglinge, Bewusstlose und Tiere können mit Erfolg behandelt werden.

Bei schweren organischen Erkrankungen, wie z.B. Krebs oder Rheuma können Sie parallel zu den verordneten Medikamenten Bachblüten einnehmen, die Ihnen helfen, Ängste und Verzweiflungsgefühle zu lindern.

Der Behandlungsablauf:
Nach einem ausführlichen Erstgespräch legen wir 7-8 Essenzen, die Ihrer konkreten Situation entsprechen, für Ihre erste Bach-Blüten-Mischung fest.  Im Folgetermin, 4 Wochen später, wird die Mischung ergänzt und gegebenenfalls neu abgestimmt.

 

 Ich freue mich, Sie beraten zu dürfen!

 Anneliese Oswald, "dipl. Bachblüten-Therapeutin für Mensch und Tier"

 

 

  Chicory - Wegwarte